CBD Expertin und Autorin Jennifer Schneider

CBD Expertin Jennifer Schneider

Über die Autorin

Jennifer ist seit 2006 Diplom-Gesundheitsökonomin. Seit 2015 schreibt sie als Fachjournalistin mehrwertige Artikel zu den Themen Gesundheit und Medizin. Ihr Spezialgebiet sind Heilpflanzen.

Vor allem mit der Frage, wie Heilpflanzen als alternative Behandlungsmethoden gegenüber der klassischen Schulmedizin eingesetzt werden können, beschäftigte sie sich eingehend und verfügt aufgrund ihrer jahrelanger Erfahrung als Ernährungscoach über ein breites und fundiertes Wissen darüber.

Aufgrund ihres breiten Wirkungsspektrums und der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Cannabispflanze gehört die Recherche und Forschung ebendieser zu ihrer täglichen Arbeit.

Ihre Geschichte erzählt uns Jennifer im Mini-Interview.

Seit wann beschäftigst du dich mit dem Thema Cannabis als alternative Behandlungsmethode?

Als ich 2001 mit meinem Ökonomiestudium an der FOM Hochschule für Ökonomie & Management begann, belegte ich einige Kurse im Fach Botanik. Da ich aus einer Gärtnerfamilie komme, wurde mir das Interesse für Pflanzen und deren besonderer Wirkstoffe quasi in die Wiege gelegt. Anfangs lernte ich von meiner Mutter in unserem Kräutergarten. Später konnte ich mein Wissen über Heilpflanzen an der Uni erweitern.

Cannabispflanzen gab es in unserem Garten damals nicht. Erstmals bin ich auf diese besondere Pflanze aufmerksam geworden, als wir im Unterricht Terpene und Cannabinoide unter die Lupe nahmen.

Die Art und Weise, wie Cannabinoide im zentralen Nervensystem wirken, faszinierte mich. Daraufhin beschäftigte ich mich eingehend mit den Cannabinoiden CBD und THC und deren Wirkung auf den menschlichen Körper.

Auch meine Abschlussarbeit schrieb ich über die Wirkungsweise von Cannabinoiden und kann heute sagen, dass ich eine echte CBD-Expertin bin.

Was genau fasziniert dich an der Hanfpflanze?

Schon meine Mutter war ein große Verfechterin von Heilpflanzen und alternativer Medizin. Die Frage nach alternativen Behandlungsmethoden gegenüber der klassischen Schulmedizin beschäftigt mich also schon eine Weile. Als dann im Laufe meiner Karriere die Cannabispflanze mehr und mehr erforscht wurde, war meine Faszination für CBD & Co. geboren.

Vor allem die vielfältigen Einsatzgebiete und die Vorteile von CBD begeistern mich und ich freue mich jedes Mal, wenn es neue medizinische Fortschritte in der CBD-Forschung gibt. Das Potenzial von CBD- und Hanfprodukten für die Gesundheit des Menschen ist enorm.

Nimmst du selbst auch CBD Produkte?

Ich konsumiere seit einigen Jahren täglich CBD Öl. Der Grund dafür waren Schlafstörungen. Nach der Geburt meines zweiten Kindes bekam ich massive Schlafprobleme. Vor allem das Einschlafen fiel mir sehr schwer. Durch den regelmäßigen Konsum von CBD Öl kann ich nun wieder schlafen, ohne jede Nacht stundenlang wach liegen zu müssen.

Mit dem Einsetzen der Wechseljahre und dem damit einhergehenden Hormonumschwung, wurde meine Haut im Gesicht und Dekolleté zunehmend schlechter. Ich bekam Pickel, Rötungen und Ausschlag. Seit einiger Zeit verwende ich regelmäßig CBD Creme, die mir sehr hilft.

Zudem trinke ich jeden Abend, bevor ich ins Bett gehe, eine Tasse CBD Kräutertee. Nach einem langen Arbeitstag ist der sogar noch entspannender als ein Glas Wein.